Grindelwald – Breitmaulgrinsen und Schnappatmung

Bachalpsee Grindelwald

Ich war im 2013 zum letzten Mal in Grindelwald. Damals mehr oder weniger in geschäftlicher Mission. Jetzt steht wieder ein Ausflug ins schöne Berner Oberland auf der Agenda. Zwei Tage Herzensangelegenheiten. Lieblingsfrauen und Berge. Glückspilz ich. Continue reading

Es ist ok, Angst zu spüren

Du atmest flach, stossweise. Dein Puls rast und dein Herz klopft wie wild und scheint demnächst komplett aus dem Takt zu geraten. Gleichzeitig spannt sich ein eiserner Ring um deinen Brustkorb und droht dich zu erdrücken. Flackernder Blick, schweissnasse Hände. Tausend Gedanken, die dich blockieren und der Boden tut sich auf. Dein Denken wird irrational, unsachlich, zwingt dich in die Knie und lässt dich erstarren.  Continue reading

Er … warten

Manchmal, da erweist man Menschen einen Dienst, tut ihnen einen Gefallen. Unterstützt sie in einer schwierigen Situation oder öffnet Tür und Tor für lukrative Geschäfte. Das tut man, weil man will. Sei es im Privaten oder im Beruflichen. Ich gehör auch zu den Menschen, die unglaublich gerne Türen öffnen. Und ungeheuer gerne geben. Diese Weltretter-Mentalität hockt irgendwie in meinen Genen. Dabei bin ich weder berechnend noch tue ich etwas, weil ich eine Gegenleistung dafür erwarte. Sondern schlicht und einfach, weil ich will. Eigentlich … Continue reading

Spiegelbilder

Special Effects zieren den Himmel. Unzählige Wolken in facettenreichen Grautönen lassen es regnen. Der Wind rauscht durch die Blätter und die Grashalme wiegen sich im Takt. Ein missmutiger Tag, der viele in ihren Wohnungen behält. Ein paar wenige nur, die ihm trotzig die Stirn bieten und sich aufmachen, die Natur trotzdem, oder gerade deswegen, zu geniessen. Ich selbst mag graue Tage. Weil sie dazugehören. Weil es auch den Regen braucht, dass die Natur gedeiht. Dass Blätter saftig grün strahlen, die Blumen in die Höhe schnellen.

Continue reading

Napf – kleine Schätze überall

Durchzogen und trüb begrüsst mich der Sonntag. Was mich jedoch nicht davon abhält, meinen Plan in die Tat umzusetzen. Heute steht der Napf auf meinem Programm. Ein Berg, den ich eigentlich mehr vom Umfahren kenne, als gefällige Rennradtour, bei der man in ganz verschiedene Welten eintaucht. Heut ist nicht das Rennrad mein Gefährt. Meine Beine sollen mich nicht um, sondern auf den Gipfel tragen.

Continue reading

Heiligkreuz – verzaubert

Es muss nicht immer die grosse Bergtour sein. Für einmal hab ich mir ein ganz anderes Draussenerlebnis ausgesucht. Heiligkreuz im Entlebuch. Ein Kraftort, der uns an diesem wunderbaren Samstag mit geballtem Charme und einladender Wärme empfängt. Wir stehen in einer Ecke der Schweiz, wie man sie in einem Bilderbuchkatalog «verträumte Orte» zeigen würde. Continue reading