In einer Nacht wie dieser

In einer Nacht wie dieser geht niemand durch die Stadt.
Es ist eine dieser Nächte, bedrohlich schwarz.
Wie Tinte, aus der gewichtige Dokumente geschrieben sind.
Pergamentwichtig. Heute schreibt niemand mehr mit Tinte.
Alle Dokumente aus Tastatur getippt.
Einheitsbrei… auch in der Schreiberei.

In einer Nacht wie dieser geht niemand durch die Stadt.
Sie ist sperrig und wütend. Wind fegt durch die Strassen.
Lässt Fahnen verzweifelt flattern. Fensterläden klappern.
Türscharniere quietschen. Der Fluss bahnt sich seinen Weg.
Wie eine Lebensader aus dunklem Blut in dieser pechschwarzen Nacht.

In einer Nacht wie dieser geht niemand durch die Stadt.
Wolldeckenumhüllt fühlen, gerne jetzt gleich.
Trotz allem kriecht sie hoch, die Kälte.
Umschliesst mit ihren Klauen, klammert.
Bis kein Blut mehr fliesst. Keine Schritte mehr gehen. Kein Finger sich rührt.
Das einzige, was dreht und geht, sind die Gedanken.

In einer Nacht wie dieser geht niemand durch die Stadt.
Bedrohlich hat sie ihre Fühler ausgestreckt.
Verschlingt, was nicht niet- und nagelfest ist.
Frisst Herzensfreude, Lebenslust, lauleichte Sommerabende.
Schmeisst sich alles in den Rachen, was nach Leichtigkeit riecht.

In einer Nacht wie dieser geht niemand durch die Stadt.
Dann bleib doch daheim. Möchte man rufen.
Entzünde ein Feuer, das dich wärmt und nährt.
Kuschel dich ein und lass dich tragen.
Doch was, wenn die Nacht nicht draussen ist?
In der Welt. Sie in deinem Kopf wütet.

Irgendwann ist das Ungeheuer satt.
Rollt sich zusammen, verkriecht sich in die Ecke.
Dann weißt du: Es gibt auch die andere Nacht.
Die dich samtweich in Dunkelheit einhüllt.
Tröstend umschliesst, wie eine Mutter ihr Kind.
Das Dunkle zieht vorbei. Morgen kommt ein neuer Himmel.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>